Pressemitteilung des Landesverbandes  München den 11.06.2020

AWO-Chef Beyer fordert „Hygienepauschale“ für Menschen mit geringen wirtschaftlichen Mitteln oder Abgabe von Masken und Desinfektionsmitteln durch öffentliche Stellen

Landesvorsitzender der bayerischen Arbeiterwohlfahrt: „Milliarden für die Wirtschaft, aber keine 100 Euro für die nötigsten persönlichen Corona-Schutzmaßnahmen“

Pressemitteilung des Bundesverbands, Berlin, vom 08.05.2020.

Am morgigen 9. Mai feiern die Europäerinnen und Europäer den Europatag. Die AWO nimmt diesen besonderen Tag zum Anlass und bekräftigt ihr Bekenntnis zur Europäischen Union. “Gerade in Zeiten der Corona-Krise ist es wichtig, dass die Europäische Union zusammen steht und solidarische Lösungen findet, um die Krise gemeinsam zu überwinden”, bekräftigt der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler und fügt hinzu: “Zu Beginn der Corona-Krise war zu beobachten, dass die Mitgliedstaaten nationale Interessen in den Vordergrund stellten. Es zeigt sich jedoch immer mehr, dass nationale Alleingänge zunehmend einem koordinierten Vorgehen auf europäischer Ebene weichen. Das ist eine positive Entwicklung” 

Pressemitteilung des Landesverbandes München den 13.03.2020

AWO-Chef Thomas Beyer zum Runden Tisch im StMAS für ältere alleinlebende Menschen in Zeiten des Coronavirus

Pressemitteilung des Bundesverbandes - Berlin, den 21.04.2020. Die Bundesverteidigungsministerin plant den Ankauf von Kampfflugzeugen für die Bundeswehr in den USA. Damit wird ein angeblicher Ersatzbedarf für die alten Tornados gedeckt. Die Arbeiterwohlfahrt kritisiert diesen Vorstoß entschieden. Dazu erklärt Wilhelm Schmidt, der Präsident der Arbeiterwohlfahrt:

Pressemitteilung des Bundesverbands - Berlin - 26.02.2020. Das Bundesverfassungsgericht hat das Verbot der gewerbsmäßigen Beihilfe zur Selbsttötung (§ 217) als Einschränkung des Freiheitsrechts zur Selbsttötung gewertet und damit für verfassungswidrig erklärt. Dazu erklärt Brigitte Döcker, Mitglied des Vorstandes des AWO Bundesverbandes: