Qi Gong wird in China zur Gesunderhaltung, zur Steigerung der Vitalität und der Lebensenergie praktiziert. Mit den Übungen trainieren Sie Muskeln, Sehnen und Bänder. Qi Gong wirkt anregend auf den Knochenbau. Die fließenden, langsamen Bewegungen beruhigen Atem und Geist gleichermaßen. Spannungen werden abgebaut, Körper, Geist und Seele harmonisiert.

Nach der Coronabedingten Zwangspause hat der von der AWO organisierte und betriebene Bürgerbus seinen Betrieb wieder wie gewohnt aufgenommen.

Das  mit einem Fahrsicherheitstraining geschulte ehrenamtliche Fahrpersonal freut sich auf Ihre Mitfahrt.

Der Link zur Fahrerschulung: https://awo-kv-paf.de/index.php/ov-wolnzach/66-fahrsicherheitstraining-fuer-die-awo-buergerbusfahrer

Der Link zu Ihrem Fahrplan:  https://awo-kv-paf.de/index.php/ov-wolnzach/27-der-fahrplan-fuer

Weiterhin gute, unfallfreie Fahrt wünschen wir dem gesamtem Fahrerteam und natürlich den Fahrgästen der AWO Wolnzach.

  

 
Foto: Strobl
 
Am 24.2.2020 nahmen zwei unserer Bürgerbusfahrer, Rudi Gielarowskudi (links) und Wast Schönauer (rechts), an einem Fahrsicherheitstraining in Augsburg teil.
Bisher haben zehn unserer Fahrer dieses Angebot wahrgenommen. Im zweiten Quartal sollen alle unserer ehrenamtlichen Fahrer geschult sein. Einhelliger Tenor dieser beiden Teilnehmer war, dass sich das Training gelohnt hat. Denn es ist ein Unterschied, den Grenzbereich eines PKWs oder eines Kleinbusses kennenlernt.

Wolnzach im  April 2020

 Liebe Mitglieder,                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

wir hoffen Ihr seid alle wohlauf und kommt einigermaßen gut durch diese herausfordernde Zeit!

 
Die Aufgabe: Den mitfahrenden Kindern einen spannenden und informativen Tag zu bereiten.
Das Ziel: Nürnberg; Das "Erfahrungsfeld der Sinne"
Das Ergebnis: Eine rundum zufriedene Reisegruppe
 Foto: Strobl
Foto: Strobl
 
Das Wasser auf dem Gelände der Wöhrder Wiese faszinierte z.B. beim Schöpfen, Steine schleifen und Hafenspiele machen. Kinder aller Altersstufen kamen auf ihre Kosten.