20 Ehrenamtliche wollen mitarbeiten

Die Idee der Arbeiterwohlfahrt (AWO), ein Sozialkaufhaus in Wolnzach zu eröffnen, hat bereits große Resonanz gefunden. 20 Interessierte, die ehrenamtlich mitarbeiten wollen, haben sich bereits beim AWO-Kreisvorsitzenden Volker Hoppe gemeldet. Bei einem ersten Treffen vor Ort, erhielten sie jetzt viele Informationen, konnten Fragen stellen und zugleich ihren künftigen „Arbeitsplatz“ besichtigen. Weitere Helferinnen und Helfer werden aber noch gesucht, und zwar sowohl „Handwerker“ für die anstehenden Renovierungsarbeiten als auch „Verkaufspersonal“.

Zum Schúljahresbeginn hat der AWO Kreisverband die Mittags- / Nachmittagsbetreuung an der Grund-/Mittelschule Pfaffenhofen übernommen.Dies geschieht im Rahmen der gebundenen Ganztagsschule und als zusätzliches Betreuungsangebot bietet die AWO am späteren Nachmittag die  Zusatzbetreuung der Schüler bis max. 17 Uhr an.

                                    Das Team der 1. Stunde mit der AWO Kreisvorstandschaft

 

 

Geschäftsstelle des Kreisverbandes

AWO Kreisverband Pfaffenhofen e.V. VR 201055
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Postanschrift

Volker Hoppe
c/o AWO KV PAF
Gnesener Straße 19
85276 Pfaffenhofen

Telefon: 0176 80343557

Der bisherige geschäftsführende Vorsitzende Volker Hoppe wurde zum Nachfolger von Gerd Ludwig gewählt.

Gerd Ludwig arbeitet weiterhin im Vorstand mit, neue engagierte Vorstandsmitglieder ergänzen das Führungsteam. 

Die Delegiertenkonferenz freute sich unter anderen auch über das Grußwort der Vorstandsvorsitzenden des Bezirksverbandes Oberbayern Cornelia Emili. 

Für die nächsten 4 Jahre hat sich der Kreisvorstand neu aufgestellt und sich dabei stark verjüngt.

 

 

Wir bestimmen unser Handeln durch unser Leitbild.

Die AWO kämpft mit ehrenamtlichen Engagement und professionellen Dienstleistungen für eine sozial gerechte Gesellschaft.